Dysphagie

Krankheitsbild

Eine Dysphagie ist eine Schluckstörung die bei einer akuten Erkrankung Probleme bei der Nahrungsaufnahme machen kann.

Es kann darunter zu einer Mangelernährung kommen, welche eine Minderung der Lebensqualität bedeutet und auch einem gewünschten Genesungsprozess entgegensteht.

Gefährlich wird es, wenn es zum Verschlucken von Nahrung kommt und die Atemwege behindert werden.

Bei Verdacht sollte in jedem Fall ärztlicher Rat eingeholt werden.

Therapie

Logopädie bietet nach ausführlicher Diagnostik zielgerichtete Übungen an, die den Betroffenen und Angehörigen helfen, den Alltag mit einer Dysphagie bewältigen zu können.

Das Ziel der logopädischen Schlucktherapie ist eine sichere Nahrungs­aufnahme, die eine Teilhabe am Alltag ermöglicht.