HNO

Krankheitsbild

Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen bei erworbenen Erkrankungen und onkologischen Patienten.

Behandlung von Patienten nach Laryngektomie

Eine Laryngektomie beschreibt die operative Kehlkopfentfernung, welche Auswirkungen auf die Stimme und das Schlucken hat.

Behandlung von Patienten mit Trachealkanülen

Patienten die eine Trachealkanüle haben, benötigen Logopädie durch spezialisierte Therapeuten, die sich im Umgang mit den Trachealkanülen, den Folgen und Komplikationen gut auskennen.

Hier ist eine gute Zusammenarbeit mit den HNO Ärzten und Hilfsmittelversorgern sehr wichtig für den Therapieerfolg.

Dysphagie

Diagnostik und Therapie von funktionellen, organischen und neurologischen Schluckstörungen mit Durchführung von bildgebenden Schluckuntersuchungen in Klinik und HNO Praxen.

Die Einschätzung des tatsächlichen Aspirationsrisikos, also des Eintretens von Nahrung in die Luftröhre, lässt eine effizientere Therapie mit rascherem Therapierfolg zu.

Dysphonie

Eine Dysphonie ist eine Stimmstörung, die Veränderungen des Stimmklanges oder Einschränkungen der Stimmleistungsfähigkeit als Folge haben. Die Heiserkeit ist dabei das führende Merkmal.