Kinder

Krankheitsbild

Diagnostik und Therapie von Sprachentwicklungsstörungen, Kindlichen Aussprachestörungen und auditiven Wahrnehmungsstörungen.

Sprachentwicklungsgestörte Kinder haben nachweislich Probleme in der Schule und das kann auch Auswirkungen auf das spätere Berufsleben haben.

Sprachentwicklungsstörungen

Eine Sprachentwicklungsstörung (SES) betrifft die Kommunikation, das Sprachverständnis, den Wortschatz und die Sprachbildung.

Kindliche Aussprachestörungen: Eine Dyslalie betrifft die Lautbildung und Zusammensetzung in Wort und Satz.

Kommt es hier zu Defiziten ist die Aussprache für das Umfeld oft unverständlich.

Störung der Grammatik

Eine Störung der Grammatik zeigt sich durch unvollständige Wortendungen, Satzstrukturen und Satzstellungen. Störungen dieser Art werden morphologisch-syntaktische Störungen genannt.

Auditive Wahrnehmungsstörungen

Auditive Wahrnehmungsstörungen zeigen sich durch Defizite beim Hören bestimmter Frequenzen oder Laute. Als Folge kann eine schlechte Aussprache auftreten. Bestimmte Laute werden ausgelassen oder ersetzt. Auch der Stimmklang und die Sprechmelodie können beeinträchtigt sein.

Myofunktionelle Störungsbilder

Eine Myofunktionelle Störung beschreibt Defizite bei der korrekten Lage der Zunge beim Sprechen oder beim Schlucken. Auch eine unphysiologische Atmung kann dabei auftreten.

Kindliche Aphasie

Als Folge einer akuten Hirnschädigung kann es zu teilweise oder auch vollständigem Verlust der bis dahin erworbenen Sprache kommen. Das hat oft deutliche Folgen für das familiäre und soziale Leben der Betroffenen und Angehörigen.